Azure
Microsoft

Microsoft Azure

Ab in die Cloud

Cloud Computing ist die Bereitstellung von Diensten wie Server, Speicher, Datenbanken, Netzwerkkomponenten, Software, uvm. über das Internet (das nennt man zwischenzeitig eben Cloud). Unternehmen, die solche Dienste anbieten, werden als Cloudanbieter bezeichnet. Cloud-Dienste werden üblicherweise basierend auf der jeweiligen Nutzung abgerechnet und stellen so eine oftmals günstige, aber immer kalkulierbare Alternative zum klassischen Hoster dar.

Die Microsoft-Cloud

Microsoft ist mit seiner Cloud-Lösung Azure einer der großen Cloudanbieter und stellt Ihnen Clouddienste für Analysen, Computing, Datenbanken, Mobilgeräte, Netzwerke, Speicher und das Web zur Verfügung.


Über die ganze Welt verteilte Datencenter (über 100 Rechenzentren in 40 Ländern und 30 Regionen stehen mittlerweile zur Verfügung) sorgen für georedundaten Speicherung der Daten (und damit schnelle Auslieferung von Dateien und Daten) und beruhigende Sicherheit im Katastrophenfall.

Die europäischen Datencenter befinden sich in Dublin (Nordeuropa) und Amsterdam und (Westeuropa).


Seit 2016 gibt es zudem zwei Deutsche Datencenter in Frankfurt (Germany Central) und Magdeburg (Germany Northeast), die u.a. durch ihren Standort den hohen Anforderungen an Datenschutz in Deutschland genügen. Als Datentreuhänder überwacht und kontrolliert T-Systems den Betrieb einschliesslich dem physischen und technischen Zugriff auf Kundendaten.